Wandern im Schwarzwalddorf Kniebis

Doktor Wald

Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen, mich unverstanden fühle oder alt, wenn mich die holden Musen nicht liebkosen, dann konsultiere ich den Doktor Wald.

Er ist mein Augenarzt und mein Psychiater, mein Orthopäde und mein Internist. Er ist mir stets auch ein Berater, zeigt mir den Weg, der altruistisch ist.

Ist seine Praxis auch oft überlaufen, in seiner Obhut läuft man sich gesund, und Kreislaufschwache, die noch heute schnaufen, sind morgen schon ohne klinischen Befund.

Er bringt mich wieder auf die Beine, und meine Seele schön ins Gleichgewicht, verhindert Fettansatz und Gallensteine, bloß Hausbesuche macht er nicht!

Kniebiser Heimatpfad

Ein Wandererlebnis der besonderen Art. Kniebiser Rentner pflegen unter dem Namen "MET" diese 10 km rund um das Schwarzwalddorf Kniebis. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Geschichte unseres Ländles über Fauna und Flora sowie über die Geschichte unseres Schwarzwalddorfes.

Auf Ihrer Wanderung tangieren Sie den "Grenzweg" und Sie haben den Vorteil, daß Sie immer auf kurzen Wegen in den Ort zurück können.

Seit Frühjahr 2011 "Premium-Wanderweg".


Neben dem Kniebiser Heimatpfad  ca 10 km (Premium Wanderweg) und  dem Kniebiser Klostersteig  ca 5 km (Premium Wanderweg)   finden Sie den neuen "Themenweg"      Wildpfad Kniebis   in unmittelbarer Nähe unseres Hauses. Großenteils auf Naturwegen können Sie diesen Weg erforschen und Natur pur auf ca 5 km Weglänge erleben und genießen.

 

 

Wanderfreuden

"Wanderfreuden" ohne Gepäck "Mit dem Holzmichel auf Du und Du", eine empfehlenswerte 3-Tages Tour. Ihr Weg führt Sie über das Christofstal, Friedrichstal zur Wasenhütte. Leicht können Sie die Wanderung zur "Dreiseeen-Tour" ausbauen. Mit einem kleinen Abstecher zum Sankenbach- Wasserfall, Sankenbach-See, weiter zum Ellbachseeblick. Von der neuen Aussichtsplattform haben Sie einen traumhaften  Blick  zum Schliffkopf, der Hornisgrinde, über den See bis nach Mitteltal und bis zu dem Windpark zwischen Besenfeld und Simmersfeld.Über das Skistadion kommen Sie zum 1. Etappenziel "Hotel Schwarzwald Kniebis".

 Von uns aus gehen Sie über die Pfosten Krummholzentobel, Moos, Schanz ab Wolfursprung Grenzweg zum Westweg. Diesem folgen Sie über die Pfosten Neuer Höhenweg, Heuplatz, Graseck, Hildahütte zum Schnepfenmoos. Um zum dritten See zu gelangen, müssen Sie über die Lettstätter Höhe (Hütte), Seeblick, Seeebene, Glaswaldsee.

Danach gehen Sie über den Pfosten Bruderhalde wieder zurück zur Grünen Sitzbank und folgen jetzt wieder der Holzmichelmarkierung bis zum Klösterlehof.

Diese Wanderung ist buchbar über Freudenstadt-Tourismus unter +49 (0) 7441 / 86 47 33

Gerne bereiten wir für Sie ein Lunchpaket für Ihre Wanderung zu.


Westweg -Wanderer

Der Westweg zwischen Pforzheim und Basel ist an der Alexanderschanze (Höchster Punkt vom Kniebis mit ca 973 m.ü.M) ca.2,5 km von uns und der Ortschaft Kniebis entfernt. Gerne holen wir Sie kostenlos dort ab und bringen Sie am nächsten Tag auch wieder zu Ihrem Startpunkt. Sofern Sie lieber wandern, können Sie von der Alexanderschanze über den Grenzweg und die Pfosten Schanz und Moos zum Pfosten Lammlift, (Haltestelle) Stadion beim Besucherzentrum. Sie sehen rechts die Rippoldsauer-Straße abzweigen (Kniebis-Süd). Dieser folgen Sie ca. 700 m talwärts und Sie finden unser Haus auf der linken Seite. Gepäcktransport Hark/Oberharmersbach und Hausach möglich. Fragen Sie bitte an.


Wanderausflüge vom Hotel aus

Halbtagswanderungen zum Sankenbach Wasserfall/See, Ellbachsee/ Plattform, Glaswaldsee, Buhlbachsee und Kastelstein. Der Burgbachfelsen, Burgbachwasserfall und im Anschluß die Wanderung zum Wolf- und Bärenpark bietet sich an. Kombiniert mit KFZ z. B. Edelfrauengrab-Wasserfall, Hertahütte, Allerheiligen-Wasserfall, Eutingrab-Wildsee-Darmstätter Hütte. Viele Möglichkeiten für einen "Wu(a)nderbaren Aufenthalt" bei uns.

Dank der hervorragenden Ausschilderung der Wanderwege rund um den Kniebis, die von den Schwarzwaldvereins-Ortsgruppen Bad Rippoldsau, Bad Peterstal, Obertal  und Freudenstadt durchgeführt wurde, ist ein einheitliches System entstanden, das Sie sicher zu Ihrem Ziel führt. Innerhalb unseres Dorfes hat diese Aufgabe unser mobiles Einsatz-Team "MET" übernommen. Herzlichen Dank.